Dienstag, 23. April 2013

es war einmal ein altes laken...










hallöchen








also ich weiß ja nicht 

wie das bei euch ist

aber

ich kann mich immer nur schlecht 

von

dingen trennen



xxx




wie sacht der gatte ( neuerdings ) schon immer

:

ja, ja, kann man noch was draus

´´basteln´´



xxx




stimmt abber auch
ok, ganz manchmal, wenn mir meine  ``schätze`` mal wieder über den kopf zu wachsen drohen ....
jaaa, dann werf` ich auch ma wat weg.



!!!


guckst du hier  








ja, und wer hat jetzt recht?!

also

das war mal ein olles 

bettlaken
jersey








xxx




einfach in streifen gerissen

aufgewickelt

mit einer dicken häkelnadel verhäkelt und 

feddisch


xxx




noch fragen gatte



???



euch noch einen schönen tag

bb

eure ute




.







Kommentare:

  1. Hallo Ute!
    Da Du jetzt schon meinen Blog besucht hast, bin ich jetzt endlich mal bei Dir! Schön hast Du es! Anders aber total klasse! Dein "Bettlaken" ist aber auch supi geworden! Das mit dem zerreißen kriege ich ja noch hin, aber dat häkeln, dat wird nichts :O)

    Tolle Idee!

    War schön hier und ich komme wieder :O)
    Bis dahin ...
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ute,

    das nenne ich mal eine coole Idee. Ich habe schon Vorhänge aus alten Bettlaken genäht, aber Deine Idee finde ich auch super. Sieht toll aus. Überhaupt sieht Dein ganzer Blog toll aus. Ich bin über das Profil der lieben Kerstin über Dich gestolpert und weil es mir so gut gefällt, habe ich mich gleich mal bei Dir als Follower eingetragen. Ich freue mich schon auf viele weitere kreative Posts von Dir.

    Liebste Grüße

    Isa
    http://shabbychic-und-co.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. hallöchen
    kerstin

    also ich komm ja aus so einer ``tanten - werkel`` und ( manche..) ``männer - handwerks - allles - könner`` familie.
    ich hätte auch nie einen mann mit 2 linken händen genommen.
    ich habe also schon die ansätze mit in die wiege gelegt bekommenn.
    nichtsdestotrotz (hi,hi) ging, und geht auch heute noch so einiges in
    die hose.
    also das mit dem häkeln solltest du echt nochmal versuchen.
    ich drück dir ganz fest die daumen!!!- dat wird!
    und wenn nich, sachste einfach : dat is kunst, und soll so aussehen.

    viel spaß beim üben, oder nich
    liebe grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  4. hallöchen
    isabell

    schön, das du dich bei mir eingetragen hast.

    also die idee mit dem nähen ist natürlich klasse, aber dieses laken war schon echt fadenscheinig, und an manchen stellen dünner ( vielleicht sollte man sich einfach beim schlafen nicht immer so viel umdrehen! ).
    ja, und außerdem aus jersey. die tollen alten, tu ich immer als tischdecken zweckentfremden....

    so , jetzt wünsch ich ein trockenes wochenende und werde bei euren blog´s reinschauen.
    freu mich schon, und bin ganz gespannt!

    bb,ute

    AntwortenLöschen
  5. da sieht man mal wieder, dass man nix wegschmeissen sollte. ich hätt die letzten jahre wahrschleinlich ne ganze decke gehäkelt bekommen, wenn ich die bettlaken ned (wie meiner meinte) weggeschmissen hätte :)
    super idee!!!!!!!!
    lieben Gruss wünscht dir Gusta

    AntwortenLöschen
  6. hallöchen
    gusta

    ja, da sind die gatten glaub` ich alle ähnlich gestrickt. aber wie heißt es so schön: was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß!
    so bringe ich schon mal das eine oder andere teil heimlich(!) mit nach hause.
    frau muß schließlich auch sehen wo sie bleibt.

    bis bald mal, liebe gusta
    deine ute

    AntwortenLöschen

Pecs

hallo  zusammen manchmal dauert es einfach der zufall oder besser gesagt die arbeit  hat uns nach...